Noch 5 Monate…

29. Februar 2008

febcount.jpg

Erstmal herzlichen Glühstrumpf an alle heutigen Geburtstagskinder! Bekommt ihr ja nicht allzu oft gesagt… *schadenfrohkicher*  Aber immerhin habt ihr dieses Jahr die Ehre genau 5 Monate vor dem Eröffnungssonntag 2008 Geburtstag zu haben. Das entschädigt doch für vieles, würde ich behaupten…

In 5 Monaten ist es also wieder soweit, die längste Zeit des Wartens ist somit schon überstanden. Und in den nächsten Wochen warten bereits die ersten Höhepunkte der Hölzlesaison auf uns.

Los geht’s am 12. März mit der Kinderanmeldung, die dieses Jahr -genauso wie die Fasnet, Ostern und Pfingsten- vergleichsweise früh über die Bühne geht.  Auch dieses Jahr wird es wieder die Möglichkeit einer Online-Anmeldung geben, mit der man bequem und unkompliziert von zuhause aus die begehrten Plätze sichern kann. Aber natürlich wird auch weiterhin die Persönliche Anmeldung angeboten:

Mittwoch, 12.03.08

16:00 bis 20:00 Uhr
im Martin-Luther Gemeindehaus, Waldseerstr. 20 in Biberach.

Weitere Informationen:  http://www.hoelzle-online.de/index.php?menu=4

Nächstes Highlight im folgenden Monat wird der Mitarbeitergrundkurs vom 25.-30.03. auf der Dobelmühle sein. Dort werden alle neuen Mitarbeiter und Rookies auf den Hölzlealltag mit den Kindern vorbereitet.

Außerdem will in den kommenden Wochen ein würdiger Nachfolger für „Ben und Lotti“, also ein neues BEP-Thema, gefunden werden. Ob es ein Wiedersehen mit Bruder Leo geben wird?!

Und last but not least werden auch die Waldi-Steckbriefe 2008 in den nächsten Wochen anlaufen. Dass jeder Bengel auch weiß, zu wem er in das Leiterzimmer muss, wenn er wieder Steine geworfen hat… *oO*

Bis demnächst!

Jules

Advertisements

Winterhölzle , Sonnenscheinhölzle

12. Februar 2008

Am Aschermittwoch ging es also wieder los: Rund 105 Kinder und 30 Mitarbeiter stürmten das Martin Luther Gemeindehaus. Verpflegt wurde die ganze Schar von der fünfköpfigen Küche die tatkräftig von den zwei Springern unterstützt wurde.
So wurden am Mittwochmorgen erst mal alle Kinder in eine der 7 Gruppen eingeteilt und mit den Überbleibseln die kleineren Gruppen aufgefüllt.
Da das diesjährige Winterhölzle unter der dem Thema „Jakob gibt nicht auf“ segelte, gab es wie gewohnt jeden Tag ein spannendes Theaterstück über die Zwillinge Jakob und Esau mit anschließendem Singen, Tanzen und Klatschen.
Die Gruppenphasen fielen ebenso wie das Wahlgruppenprogramm kreativ und kunterbunt aus, denn von Baden über Wollbobbel und Kindergeburtstag war alles im Angebot, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Und da das Wetter es dieses Jahr wieder besonders gut mit uns gemeint hat, waren Brennball, Kubb, Fußball und Schnitzeljagden kein Problem. Und dieses große Spielen und Lachen konnte nicht einmal die Grießbreipanne am Samstag verderben. Auch hier wurden dann mit viel Gelächter Grießbobbele gefischt und mit einer schwunghaften Handbewegung in den Müll befördert.
Auch das Abschlussessen mit Eltern und Gemeinde war wieder ein voller Erfolg und der große Saal war vollgestopft bis zum letzten Stuhl.
Aber nach der kurzen Gruppenverabschiedung mussten wir Mitarbeiter unsere Kinderlein, gestärkt mit einem Schoko-Nuss-Brownie, auch schon wieder in die große weite Welt ziehen lassen.
Nach dem anschließenden Putzen und Schokokrümel-vom-Boden-weg-Spachteln ließ man den Abend noch schön entspannt auf dem (oder wohl eher neben dem) Funken ausklingen.

Also schließe ich meinen Bericht mit der Weisheit: Hähnchenfleisch schmeckt nach Hähnchen und danke darklistener dafür, dass ich auch dieses Jahr wieder meinen geistigen Schwachsinn posten darf.


Kurzer allgemeiner Zwischenstand…

23. Januar 2008

Also, um uns das Warten für ein bis zwei Minuten, je nach Leseschnelligkeit, abzukürzen, hier schon mal ein paar Informationen:

Es sind von den Mitarbeitern her der Zweite und der Dritte Abschnitt voll, wer Glück hat und 15 Jahre alt ist kann vielleicht noch nen Rookie-Platz ergattern….
Aber ihr könnt euch nach wie vor weiterhin fleißig für den ersten Abschnitt anmelden, am 5 Februar ist schon Anmeldeschluss (also auf gehts!)

Und für alle dies interessiert, auch wenns die andern trotzdem auch lesen: Es sind noch 186 lange Tage bis zum Eröffnungssonntag 2008!

Also, auf ein fröhliches Warten!

Es grüßt die Dröse^^


The same Procedure as every year^^

23. Januar 2008

20080119_img_1833.jpg

Auch in diesem Jahr fand wieder der inzwischen “traditionelle” Neujahrsempfang des evangelischen Jugendwerks im Martin-Luther Gemeindehaus in Biberach statt. Um 18 Uhr letzen Samstag gings dann auch schon los, natürlich nicht ohne vorher stundenlang gemeinschaftlich aufzubauen, aber was tut man nicht alles wenn man am Jugendwerk hängt…

(Ist doch was schönes, so ein Neujahrsempfang!
Man hat Spaß und trifft viele Leute, auch Hölzle_Mitarbeiter, die man entweder noch nie oder zumindest selten gesehen hat, weil sie aufgrund enormer geographischer Spannweiten etwas länger bis nach Biberach brauchen… aber man hat sie ja trotzdem gerne und freut sich!)

Nach einigen Reden, in denen unter anderem unser Dieter (Jugendreferend Bad Saulgau) verabschiedet und die Isa offiziell als Nachfolger bestätigt wurde, gings ab ans Buffet: Geschnetzeltes mit Reis und Nudeln, dazu Salate in verschiedensten Variationen und oben drauf noch ne Extraladung Nachtisch (diverse Cremes, Tiramisu und Kuchen…(An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die Nachtisch oder Salat mitgebracht haben!)).
Frisch gestärkt und kaum zu weiteren Bewegungen fähig gings dann nach ner kleinen Pause an den öffentlichen Teil des Abends: Das Al Dente-Konzert! Sechs spritzige Biberacher Jungs in den (teilweise sehr) frühen Zwanzigern, die es sich zum Ziel gesetzt haben mit ihrem A Capella-Programm wieder die wahre Lebensfreude in die Augen ihrer Zuhörer zu bringen, was sie, denke ich doch, auch geschafft haben (An dieser Stelle muss gesagt werden dass wir in der ersten Reihe ganz, ganz, ganz viel Spaß hatten und ich nicht dazu gekommen bin mich großartig umzugucken, aber ich nehme einfach mal an dass es allen gefallen hat…).
Jedenfalls waren alle um mich herum wie verzaubert und von temporären Gänsehautanfällen erschüttert, weil Musik ja bekanntlich auch unter die Haut gehen kann und wir hier keine Ausnahme machen wollen…

Auch von meiner Seite aus ein wunderschönes und erfolgreiches Jahr 2008!!


Auf ein neues!

7. Januar 2008

Zuallererst einmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr. Mögen Gesundheit und Spass euer Jahr begleiten und sich eure Wünsche erfüllen. Und alle auch brav mit dem Rauchen aufhören und 5kg abnehmen! 😉

neujahrjesner.jpg

Mit dem neuen Jahr sind seit heute auch die Anmeldungen für das Hölzlejahr 2008 draußen. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre, sollte man sich (falls schon planbar) möglichst rasch anmelden, da wohl wieder mindestens ein Abschnitt vor Anmeldeschluss voll belegt sein könnte! Über die Anmeldestände werden wir euch an dieser Stelle ab und an informieren.

Die Abschnittsdaten:

Erster Abschnitt 28.07.-09.08.2008
Leitung: Stephanie Fast, Stephan Kleber und Steffen Mohr

Zweiter Abschnitt 11.08.-23.08.2008
Leitung: Matthias Kaspar und Christian Renz

Dritter Abschnitt 25.08.-06.09.2008
Leitung: Jörg Barth, Sandra Erb und Steffen Mohr

Weitere Informationen und die Anmeldeformulare (auch für Rookies) findet ihr hier:

http://www.hoelzle-online.de/index.php?menu=5&submenu=5


Abschluss Jubiläumsblog – Start Blog 2008

19. November 2007

grosbild.jpg

Die ersten zwei hölzlelosen Monate sind überstanden und das Hölzlejahr 2007 ist beendet. Mit erstmals über 1000 Kindern war das 50. Hölzle ein voller Erfolg. Zahlreiche Jubiläumsaktionen begleiteten außerdem das Jahr. Das Wasserreservoir wurde gestrichen, ein MEGA-OT für ehemalige und aktuelle Mitarbeiter durchgeführt, eine Festschrift verfasst, Hölzlemünzen geprägt usw. Alles in allem eine runde Sache, einzig das Wetter hätte das ein oder andere Mal etwas mehr mitspielen können.

Auch für den Jubiläumsblog sind damit die Tage gezählt. Rückwirkend hat auch dies einigermaßen hingehauen. Bedanken möchte ich mich bei über 5000 Besuchern, die während dem Jahr auf der Seite vorbeisurften und auch den ein oder anderen Kommentar hinterließen. Ebenfalls geht mein Dank an alle Gastschreiber, hervorzuheben sind dabei Karinnn und Dröse, die immer wieder neuen Schwung in den Laden brachten und den Blog mit neuen Einträgen bereicherten. Kritik muss ich an meiner Person äußern, so geschmiert wie es auf das Hölzle hin mit Einträgen lief, so kläglich sind die Ergebnisse aus den eigentlichen 6 Hölzlewochen. =) Aber bei einem Hölzletag von ca. 20h blieb kaum Zeit und auch Lust für kleinere Einträge. Mal schauen, ob sich im nächsten Jahr mehr machen lässt.

Damit wäre auch das Geheimnis gelüftet, was mit dem Jubiläumsblog passiert. Der wird ehrenvoll verabschiedet und durch den Blog 2008 abgelöst, der das kommende Mitarbeiterjahr, für das die Vorbereitungen von Waldiseite schon begonnen haben, verfolgen wird.

Ich hoffe, dass sich wieder ein paar Mitschreiberlinge und natürlich auch Leser finden lassen und wünsche eine schöne Adventszeit.

Jules


Reflexion: Das Tor zum endlos erscheinenden Warten

2. Oktober 2007

Letzten Samstag fand im Martin-Luther-Gemeindehaus die Reflexion des Jubiläumshölzle statt, welches in allen Bereichen soweit als gut benotet wurde! Ein leckeres Essen und das traditionelle Baden im Jordanbad rundeten die Diskussionen, das Verbesserungsvorschläge schreiben und Erinnerungen austauschen ab.
Doch nach der Reflexion kommt das Warten, das fürs Erste kein Ende zu nehmen scheint. Schon jetzt zähle ich in meinem Hausaufgabenheft schon wieder die Tage bis zum Eröffnungssonntag (es sind übrigends noch 298) und fiebere dem so sehnlich erwarteten Brief entgegen, der im Januar 2008 in meinen Briefkasten flattern wird und den ich wie üblich wahrscheinlich schon 2 Tage nach Erhalt, mit einem vorfreudigen Grinsen auf dem Gesicht, Steffen ins Büro tragen werde. Dann gilt es sich auf die Schulungen und Seminare zu freuen bei denen man/frau all die längst vermissten Mitarbeiter wieder sieht und neue Gesichter kennenlernt. Da ist nichts mehr zu bremsen und wenn das keine Sucht ist, weiss ich auch nicht…
In ewiger Vorfreude
Ka!